overlay1.png

„A-Team“ gewinnt Wanderpokal / Fanclub und Universe-Cheerleader verkaufen Lose

Das 13. Fans are Friends Charity Bowling Turnier in Frankfurt lockte einmal mehr Dutzende Teilnehmer an. Fans von Frankfurt Universe, der Marburg Mercenaries, Assindia Cardinals, Wiesbaden Phantoms, Aschaffenburg Stallions und Berlin Adler bildeten mit anderen Anhängern 23 Teams à fünf Spieler und wollten den schmucken Wanderpokal – einen Football auf einem Holzgestell – mit nach Hause nehmen.

Das unter dem Universe-Logo spielende „A-Team“, im vergangenen Jahr als „Uffstiegbabys 3“ noch Sechster, kämpfte sich schließlich durch die Vor- und Endrunde und darf den Pokal nun als Turniersieger ein Jahr behalten. Die Universe-Cheerleader schieden als Team mit weiteren vier Mannschaften nach der drei Spiele umfassenden Vorrunde aus und zeigten anschließend eine kurze Show mit drei Tänzen im Eingangsbereich des Bowlingcenters.

Weiterlesen ...

Mitglieder von Frankfurt Universe unterstützen Neu-Ausrichtungskurs des Vorstandes

Der neue gewählte Vorstand„Wir sind ein Frankfurter Verein und wir wollen ein Frankfurter Verein bleiben“, machte Klaus Rehm, Vorsitzender des American Football-Bundesligisten Universe, in seinem Bericht während der jährlichen Mitgliederversammlung immer wieder deutlich. „Wir werden daher wie in den vergangenen sechs Jahren weiterhin alles versuchen, um in Frankfurt eine Spielstätte zu erhalten. Aber auch ein eventueller Weg zurück nach Frankfurt führt nun (zunächst) über Rüsselsheim, der Stadt, die ein Herz für den Football hat und jetzt aktuell ein Überleben des Vereins überhaupt erst möglich macht.“

Die Mitglieder von Frankfurt Universe stellten sich in großer Mehrheit hinter die Absicht des Vorstandes, aufgrund der erheblichen Veranstaltungskosten und mangels eines entsprechenden Platzes in der kommenden GFL2-Saison die Frankfurt Universe-Heimspiele in Rüsselsheim auszutragen. „Wir wollen nicht komplett nach Rüsselsheim umziehen, sondern lediglich unseren Spielbetrieb sichern, solange wir keinen Platz in Frankfurt erhalten“, so Dirk Arnold, der Stellvertreter Klaus Rehms. Der Anspruch, auch weiterhin als Verein in Frankfurt zu spielen, wird in auch dadurch unterstrichen, dass Frankfurt Universe 2014 gleich zwei Heimspiele in der Commerzbank-Arena durchführen wird. Aktuell werden die Einzelheiten mit der Stadionmanagement GmbH geklärt“, berichtete Tilman Engel, der zweite stellvertretende Vorsitzende. Beide Spiele sollen Heimevents der „Men in Purple“ sein und bereits in der angebotenen Dauerkarte enthalten sein.

Weiterlesen ...

Neue Auflage des beliebten Jahresmagazins schon bald erhältlich

Purple 2013Über 300 Stunden redaktionelle Arbeit, 200 Stunden Lay-out, rund 500 Mails zwischen Verleger Florian Bambuch, Redakteur Michael Wiegand und Layouter Andreas Ständer, knapp 200 Bilder und unzählige Zeilen nie zuvor veröffentlichter Text ergeben das Universe-Jahresmagazin „Purple 2013“.

Nachdem „Purple 2012“ als hochwertig gedrucktes DIN A4-Magazin mit 64 Seiten in Farbe schon in der ersten GFL2-Saison des AFC zu überzeugen wusste, wird die 2013er Ausgabe des Premiumproduktes sogar vier Seiten dicker. „Wir kommen damit den Wünschen der Leser nach, die beispielsweise weitere Seiten zum Thema „Über dem großen Teich“ und Jugend-Autogrammseiten erbeten hatten“, so Universe-Spieler Florian Bambuch, der 2013 Verleger des Magazins ist. Exklusive Interviews, Hintergrundberichte und vieles mehr, das nicht auf der Homepage von Frankfurt Universe nachzulesen ist, runden den informativen Inhalt ab, den Andreas Ständer ins neue Design des ambitionierten American Football-Zweitligisten verpackt hat.

Weiterlesen ...

Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

Einverstanden