overlay1.png
12. Geburtstag AFC Universe Frankfurt e. V.

12. Geburtstag AFC Universe Frankfurt e. V.

Wieder ist ein turbulentes Jahr in der Geschichte des Vereins vergangen.  12 Jahre gibt es ihn nun schon. Was wir zusammen in der Zeit erreicht haben, ist einfach der Wahnsinn.  Wir möchten den...

Brand bei den Rüsselsheim Crusaders

Brand bei den Rüsselsheim Crusaders

Die folgende schreckliche Nachricht erreicht uns von unseren Freunden aus Rüsselsheim, die wir hier unverändert wiedergeben. Wer helfen kann: Jede Kleinigkeit hilft!  *** Wir brauchen dringend...

Purple Flags - Termine und News

Purple Flags - Termine und News

Thema 1: "Die Frankfurt Universe PurpleFlags im Radio" Am 08.06.2019 hatten die PurpleFlags im Training auf dem Sportplatz in Nied Besuch von der Radio-Journalistin Yvonne Koch vom SWR2. Für...

Vereinsbox des Bäckers Eifler

Vereinsbox des Bäckers Eifler

Hallo Fans und Mitglieder von Frankfurt Universe,   an den Spieltagen der Herrenmanschaft und teilweise auch bei den Jugendmannschaften habt Ihr die Möglichkeit, unserem Verein etwas Gutes zu...

  • 12. Geburtstag AFC Universe Frankfurt e. V.

    12. Geburtstag AFC Universe Frankfurt e. V.

  • Brand bei den Rüsselsheim Crusaders

    Brand bei den Rüsselsheim Crusaders

  • Purple Flags - Termine und News

    Purple Flags - Termine und News

  • Vereinsbox des Bäckers Eifler

    Vereinsbox des Bäckers Eifler

Willie Milhouse traut Frankfurt Universe den GFL2-Titel zu

Willie Milhouse spielt 2014 für Frankfurt Universe. Die Meldung machte in Footballkreisen schnell die Runde, nachdem das ehemalige Wiesbaden Phantom mehrfach im Training des Frankfurter Football-Bundesligisten gesichtet worden war. „Es passiert wirklich sehr selten, dass man einen Spieler wie Willie Milhouse in der Nachbarschaft findet“, freut sich Universe-Head Coach Mike Williams über den namhaften Neuzugang. „Willie ist nicht nur ein exzellenter Spieler mit Erfahrung aus seiner Zeit an der West Virginia University, er ist auch eine absolut fantastische Person abseits des Feldes.

Willie James Milhouse III, am 22. Januar 1990 in Virginia geboren, spielte in der vergangenen Saison für die Wiesbaden Phantoms in der GFL, war 2012 für die Braunschweig Lions aktiv und zuvor College-Spieler der West Virginia University und der Duquesne University. Im Orange Bowl 2012 erzielte der 24-Jährige einen Touchdown.

Im Interview für Frankfurt Universe macht Milhouse deutlich, wie hoch seine Ziele gesteckt sind. Kein Wunder, erzielte der US-Amerikaner für die Phantoms im vergangenen Jahr doch 28 Touchdowns und erhielt entsprechend eine Nominierung als „Spieler des Jahres“.

 

Was war Dein bisher größter Erfolg?

Eindeutig der Touchdown im Orange Bowl 2012. Wir haben 70:33 gewonnen und ich habe meinen ersten und einzigen College-Touchdown erzielt. Er brach einen Punkterekord für ein BCS-Spiel. Die Feier nach dem Spiel war fantastisch. Die Euphorie nach den zurückliegenden Wochen, das letzte Heimspiel meiner College-Karriere… nur meine Mom war sauer, dass ich meine Handschuhe einem Fan geschenkt habe und nicht ihr. Ich wollte damals zu ihr auf die Tribüne, wurde von den Fans nach oben gezogen und habe sie dann gesucht. Schaut mein Facebook-Profilfoto an! Das war genau in diesem Moment…

 

Warum wechselst Du von den Phantoms zu Universe?

Ich hätte hier in Deutschland gerne nur für ein einziges Team gespielt. Jetzt sind es in drei Jahren aber drei Teams geworden. Da ich mir vorstellen kann, die nächsten fünf Jahre hier in Deutschland zu verbringen, bin ich jetzt mit meiner Entscheidung, für Universe zu spielen, sehr zufrieden. Ist es möglich, die nächsten fünf Jahre ein „Man in Purple“ zu sein? Ja, denn ich möchte helfen, diesen Club in die GFL zu führen. Dann sind die Sterne das Limit…

 

Du hast also hohe Ziele.

Ja, ich will der aktivste und engagierteste Spieler sein. Football ist etwas, das ich sehr leidenschaftlich betreibe. Ich denke, man erkennt diese Leidenschaft an der Art und Intensität wie ich spiele. 

 

Waren diese hohen Ziele ebenfalls ein Grund für den Wechsel zu Universe?

Es war die beste Entscheidung, da es auch die beste Möglichkeit ist, meine persönlichen Ziele erreichen zu können und den Sport zu betreiben, den ich so sehr liebe. Ich bin von den Zielen und den Ambitionen des Universe-Football-Programms überzeugt, sie passen perfekt zu meinen eigenen. Ich habe darüber mit Estrus Crayton gesprochen, jemand, den ich als Mentor und Vorbild bezeichnen würde. Ich war mir nicht sicher, ob ich für ein Team in der zweiten Liga spielen sollte, Estrus meinte aber, es sei absolut okay, solange dieses Team die Ambition habe, in die GFL aufzusteigen. Ich sehe dieses Potenzial bei Universe und möchte eines der fehlenden Teile sein, um das Gesamtziel zu erreichen.

 

Wie sehen Deine persönlichen Ziele für 2014 aus?

Ich habe nur ein Ziel: Jedes Spiel gewinnen und am Ende der Saison ein GFL-Team sein.

 

Wo siehst Du Universe aktuell?

Wir sind ein Team, das auf den ersten Platz kommen kann. Universe hat einige herausragende Zugänge für das Roster zu verzeichnen, Spitzen-Coaches und einen hervorragenden Staff. Zweimal hintereinander Zweiter in der GFL2? Es ist Zeit, die Nummer 1 zu werden. Ende der Saison wollen wir gegen den Letzten der GFL spielen.

 

Universe auf Facebook

Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

Einverstanden