overlay1.png
Jahresrückblick 2020

Jahresrückblick 2020

Liebe Mitglieder des AFC Universe, Fans der GFL Mannschaft, Partner und Freunde, das Ende eines Jahres ist immer eine Zeit der Reflexion und der Besinnlichkeit, aber auch des Aufbruchs und des...

Gelungenes Thanksgiving-Essen im Ostpark

Gelungenes Thanksgiving-Essen im Ostpark

Die dreizehnte Auflage des jährlichen Thanksgiving-Essens, das der AFC Universe in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Verein für soziale Heimstätten e. V. ausrichtet war trotz der erschwerenden...

⚠️Wichtige Information⚠️ - Aussetzung Trainingsbetrieb ab dem 02.11.2020

⚠️Wichtige Information⚠️ - Aussetzung Trainingsbetrieb ab dem 02.11.2020

Der Spiel- und Trainingsbetrieb aller Abteilungen des AFC Universe Frankfurt e. V. wird ab Montag, den 02.11.2020 bis auf Weiteres ausgesetzt. Sobald Regelungen, Verordnungen sowie die Entwicklung...

Frankfurt Universe und Rüsselsheim Crusaders: Neue Wege in der Jugendarbeit

Frankfurt Universe und Rüsselsheim Crusaders: Neue Wege in der Jugendarbeit

Liebe Mitglieder, Spieler, Helfer, Eltern sowie Fans des AFC Rüsselsheim Crusaders 2016 e.V. und des AFC Universe Frankfurt e. V., die Verantwortlichen unserer Vereine haben gemeinschaftlich...

  • Jahresrückblick 2020

    Jahresrückblick 2020

  • Gelungenes Thanksgiving-Essen im Ostpark

    Gelungenes Thanksgiving-Essen im Ostpark

  • ⚠️Wichtige Information⚠️ - Aussetzung Trainingsbetrieb ab dem 02.11.2020

    ⚠️Wichtige Information⚠️ - Aussetzung...

  • Frankfurt Universe und Rüsselsheim Crusaders: Neue Wege in der Jugendarbeit

    Frankfurt Universe und Rüsselsheim Crusaders:...

Neuer Universe-Spielmacher freut sich auf Stadtderby am 24. August

US-Quarterback Timothy Miscovich gibt Live-Interview… auf Deutsch!Mit Timothy Miscovich war ein weiterer Universe-Spieler Gast von Rheinmain-TV. Der neue Quarterback des Frankfurter Football-Bundesligisten begeisterte dabei durch seine sympathische Art und dem (fast erfolgreichen) Versuch, das komplette Interview in Deutsch zu bestreiten.

„Ich möchte gerne in Deutsch antworten, da wir in Deutschland sind und ich für die Zuschauer gerne in ihrer eigenen Sprache antworten möchte“, hatte der US-Amerikaner, der erst seit zwei Jahren die Sprache lernt, vor dem Interview betont. rmtv-Sportchef Christian Seelmann, der die „SportShow“ selbst moderierte, kam dem 22-Jährigen entgegen und besprach mit ihm alle Fragen vorab, um es Miscovich zu ermöglichen, sich deutsche Worte zurechtzulegen, um leichter ins Interview zu finden.

Seelmann, der Miscovich unter anderem Fragen zu seiner Person und zum anstehenden Derby gegen die Frankfurt Pirates am 24. August stellte, hatte auch den zweiten Frankfurter Club eingeladen, einen Spieler zum gemeinsamen Interview zu entsenden, um für das Spiel in Ginnheim zu werben. Mit der Aussage, nicht am Interview teilnehmen zu wollen, wenn Universe ebenfalls eingeladen sei, erteilten die Pirates dem Sender jedoch eine Absage.

Tim Miscovich hingegen nutzte die Möglichkeit, über seine Zeit als Student in Deutschland zu berichten, auf sein erstes Spiel im Universe-Jersey zurückzublicken und sich bei den Fans zu bedanken, die mit dem Team nach Kempten gereist waren. „200 Universe-Fans waren so laut wie 1000 amerikanische Fans“, lobte Miscovich, der unterstrich, sich sehr auf das Derby zu freuen, aber auch vor den Kaiserslautern Pikes warnte. „Sie sind ein gutes Team, das nicht unterschätzt werden darf. Sie wollen in der GFL2 bleiben…“, was einen Sieg von Universe am 17. August, 15.30 Uhr, in Kaiserslautern sehr schwer mache.

Dem 24. August fiebere er schon seit seinem ersten Tag bei Universe entgegen. „Tyler Phillips und Daniel Adler haben mir viele tolle Sachen über die Universe-Fans erzählt.“ Auf sein erstes Heimspiel freue er sich, wisse um die Bedeutung des Stadtderbys und werde entsprechend sein Bestes geben, um mit Universe zu gewinnen. „Ich hoffe, es kommen möglichst viele Fans, ich möchte sie alle kennenlernen.“

Bei Universe sei er mit offenen Armen empfangen worden. „Ich habe gemeinsam mit allen anderen Spielern und Coaches erfahren, dass ich direkt in Kempten Quarterback sein würde. Es war schwer, direkt gegen den Tabellenführer zu spielen, aber Spieler und Coaches haben es mir durch ihre Hilfe so einfach wie möglich gemacht.“

Universe-Fans, die die Sendung auf Rheinmain-TV verpasst haben, müssen sich nur ein wenig gedulden. In einigen Tagen stellt der Sender die „SportShow“ in seine Online-Mediathek.

Universe auf Facebook

Diese Website verwendet Cookies.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

Einverstanden